Unser Betreuungsangebot

Zu unserem Betreuungsangebot in der Gemeinschaftsunterkunft Meindlstraße zählen die Asylsozialberatung, psychosoziale Beratung und Beratung zu Themenfeldern wie behördliche Verfahren, Lebensunterhaltssicherung, Gesundheit und Bildung/Ausbildung/Beruf. Die Beratungen finden als individuelle Gesprächstermine statt.

Das leisten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Aufgaben der pädagogischen Ergänzungskräfte sind vielfältig. Sie begleiteten die Bewohner bei Behördengängen und Arztterminen, übernehmen Aufgaben wie das Erklären von Schriftverkehr und Verträgen, das Vereinbaren von Terminen oder das Aufsetzen von Briefen, z. B. zur Vereinbarung von Ratenzahlungen. Sie helfen den Bewohnern mit Wegbeschreibungen, recherchieren Infomaterialien für die Bewohner und unterstützen zahlreiche hauptamtlich oder ehrenamtlich organisierte Projekte und Veranstaltungen. Sie vermitteln Bewohner in Sportvereine und andere Freizeitaktivitäten sowie an kulturelle Veranstaltungen. Sie führen zudem selbst tagesstrukturierende Maßnahmen und Gruppenaktivitäten mit den Bewohnern durch.

  • Unterstützung beim Asylverfahren:

Wir beraten über die Möglichkeit, Rechtsmittel zu ergreifen und unterstützen bei der Suche nach einem Rechtsbeistand. Auch werden die Menschen bei Bedarf zu Behörden begleitet.

  • Unterstützung bei der Sicherung des Lebensunterhalts:

Wir bieten Hilfestellungen bei Behördengängen, bei der Ausbildungs- und Jobsuche und dem Ausfüllen von Formularen. Dies umfasst die Kooperation mit der Flüchtlingshilfe und der Agentur für Arbeit. Ferner werden die Bewohner bei der Suche nach Arbeit, Ausbildung und Studium unterstützt und begleitet. Dazu gehören Berufsorientierung, Informationen zu Qualifizierungs- und Beratungsangeboten, Hilfe bei der Bewerbung sowie Jobvermittlung.

  • Unterstützung bei psychischen Erkrankungen:

Wir kooperieren mit Refugio (Link) und helfen von traumatischen Ereignissen betroffenen Personen bei einer erfolgreichen Vermittlung an und Begleitung zu Psychiatern und Psychologen. Menschen mit psychischen Erkrankungen erhalten bei uns eine individuelle Betreuung und Begleitung.

  • Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe von Geflüchteten:

Wir nehmen unsere Mittlerrolle ernst und fördern aktiv die Integration und die gesellschaftliche Teilhabe der Bewohner. Dies ist Dank der engagierten Ehrenamtlichen möglich, die uns in vielerlei Hinsicht bei dieser wertvollen Aufgabe unterstützen. Gemeinsam organisieren wir z.B. mit Bewohnern und Ehrenamtlichen Feste, bei denen auch die umliegende Nachbarschafft eingeladen ist.