Einmal noch... auf die Hütte fahren

In der vergangenen Woche brachte der Wünschewagen einen 91-jährigen Fahrgast noch einmal hoch hinaus - vor allem aber zurück an den Ort unbeschwerter Ferientage.
Das Wünschewagen-Team holte den Fahrgast und seine Ehefrau am Vormittag in Gröbenzell ab, wo die Wunscherfüller/innen Jenny und Wolfgang sehr herzlich von der Tochter des Paares empfangen wurden.

Während die Tochter den Zug nach Ebbs in Österreich bestieg, fuhren die seit 57 Jahren verheirateten Eheleute gemeinsam mit dem Wünschewagen gen Süden. Bereits die Fahrt war bei bestem Ausflugswetter ein Erlebnis für den im Alltag stark in seiner Mobilität eingeschränkten Fahrgast.
Er erkannte den Weg, den er früher oft selbst mit dem Auto zurückgelegt hatte. Die Familie hatte auf der Berghütte jahrelang ihre Familienurlaube verbracht; seit 15 Jahren war der Senior jedoch nicht mehr dort gewesen.
Über einen Waldweg gelangte er völlig ohne Gehilfe das letzte Stückchen bis zur Almhütte. Dort genossen er und seine Frau den vertrauten Blick auf den Kaiserwinkl.
Weil es so weit oben dann doch ordentlich windete und sich außerdem noch Regen einstellte, wurde es in der Sommergarderobe ziemlich frisch. Zum Glück hat der Wünschewagen ausreichend Dienstkleidung an Bord, so dass die beiden den Moment in Jacken vom Rettungsdienst gehüllt noch eine Weile länger auskosten konnten.

Der Wünschewagen ist ein ausschließlich spendenfinanziertes Projekt, das Menschen in ihrer letzten Lebensphase Herzenswünsche erfüllt. Die Fahrten sind für unsere Gäste natürlich kostenlos.

Kontakt-Jennifer-Zeller.png

Jennifer Zeller

Wünschewagen

Telefon : +49 (89) 74363-221

j.zeller(at)wuenschewagen.bayern

Gemeinnützige GmbH für mobile Dienste des ASB München/Oberbayern

Adi-Maislinger-Straße, 6-8
81373 München