Der Wünschewagen München – Letzte Wünsche wagen

Noch einmal am Leben teilhaben!

Schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Wunsch zu erfüllen – das ist die Aufgabe der ASB-Wünschewagen.
Der Wünschewagen des ASB München bringt seit 2016 Menschen in ihrer letzten Lebensphase noch einmal an einen Sehnsuchtsort. Das ehrenamtliche Team des Wünschewagens holt sterbenskranke Menschen im Hospiz, auf der Palliativstation oder auch von zu Hause ab und fährt sie an Orte, die sie ein letztes Mal besuchen möchten.

Häufig sind es die kleinen, alltäglichen Dinge, die sich ein schwerstkranker Mensch wünscht: noch einmal vom Berggipfel in die Ferne schauen, einen Sonnenuntergang am See erleben, beim Fußballspiel des Lieblingsvereins dabei sein oder einfach nur nach Hause zur Familie fahren.

Die Wunschfahrt ist für den Fahrgast und eine Begleitung kostenfrei.
Dabei finanziert sich der Wünschewagen ausschließlich über Spenden- und Sponsorenmittel sowie über Mitgliedsbeiträge des ASB München. 
Jetzt spenden >>>

Wunschfahrten auch während der Corona-Krise

Auch während der Corona-Krise sind unsere ASB-Wünschewagen im Einsatz und erfüllen die vielfältigen Wünsche von Menschen in der letzten Lebensphase. Die Fahrten finden unter strengen hygienischen Standards und gemäß der behördlichen Vorgaben und Empfehlungen statt. Für Wunschfahrten, die derzeit nicht umgesetzt werden können (Großveranstaltungen wie Konzertbesuche, Fußballspiele etc.), versuchen wir, bestmögliche Alternativen zu finden.

Erfüllte Wünsche

Noch mehr erfüllte Wünsche

  

Projektpatin Janina Hartwig

WW J. Hartwig im Fahrzeug_ Bavaria-small.jpg   Wuenschewagen_Teddy_Janina_Jenny.jpg   1-Fahrt-nach-Hause-Janina-Hartwig-040716_web.jpg

Die Schauspielerin Janina Hartwig ("Um Himmels Willen") unterstützt den Wünschewagen von Beginn an und hat unter anderem die erste und hundertste Wunschfahrt persönlich begleitet. Für Janina ist der Wünschewagen ein Herzensprojekt:

"Für Menschen in ihrer letzten Lebensphase ist es oft nicht mehr möglich, bewusst am Leben teilzuhaben. Es liegt mir ganz besonders am Herzen, diesen schwerstkranken Menschen und ihren Familien noch einmal zur Seite zu stehen. Der Wünschewagen ist ein wunderbares, wichtiges Projekt. Ich bin dankbar, mit dabei zu sein."

Mehr Eindrücke vom Wünschewagen

WW_München_TV.jpg


Wünsch dir was – ASB erfüllt der schwerkranken Giesela ihren letzten Traum: Am 12. September 2019 begleiteten Redakteure von München TV den Wünschewagen des ASB München bei einer Fahrt in den Tierpark Hellabrunn.

Hier gehts zum Kurzfilm >>>

Einmal noch... einen Delphin streicheln
Die ASB-Wünschewagen setzen da an, wo Angehörige überfordert sind, wenn ein Fahrgast nur liegend transportiert werden kann, pflegerische medizinische Betreuung benötigt oder die Familie sich den Ausflug allein nicht zutraut.
Dank Spenden und des Engagements unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer fahren die Wünschewagen für ihre Gäste kostenfrei. Mitfahren darf jeder, der noch transportfähig ist, das Ziel bleibt dem Wünschenden überlassen – ob ans Meer, ins Stadion, zum Konzert, der Familie oder noch einmal nach Hause. Möglichst jeder Wunsch wird erfüllt.

Letzte Wünsche wagen
Der Wünschewagen des ASB bringt Menschen am Lebensende noch einmal an einen Ort ihrer Sehnsüchte. Mittlerweile fahren die umgebauten Fahrzeuge an vielen Orten in ganz Deutschland, um letzte Wünsche zu erfüllen. Wir haben eine Wunschfahrt begleitet, um dieses besondere Projekt vorzustellen.


Dekra_Logo.jpg        

 Der Wünschewagen des ASB München/Oberbayern hat am 23.11.2018 das Dekra-Zertifikat für den Bereich

"qualifizierter Krankentransport"

erhalten.


Hier finden Sie einen Auszug unserer Förderer und Unterstützer

  • Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V.
  • Aschheimer Weihnachtsmarkt
  • Atreus GmbH
  • AUDI AG
  • Bayerisches Landeskriminalamt
  • Clarissa und Michael Käfer-Stiftung
  • Deutsches Theater
  • DIE BIRDIES Vereinigung Golf spielender Journalisten & Freunde
  • Easywell GmbH
  • FC Bayern München AG
  • HUK Coburg
  • Infineon
  • Kantar Health GmbH
  • Kinderhort "BALU" Aschheim
  • Lions Club
  • Metropole Chauffeurs
  • Moltke Unternehmensgruppe GmbH
  • Münchner Bank eG
  • Porsche Zentrum Olympiapark
  • Rotary Club München-Blutenburg Gemeindienste e.V.
  • Sternstunden e.V.
  • Trenkwalder
  • UPM GmbH


u.v.m.

Kontakt-Jennifer-Zeller.png

Gemeinnützige GmbH für mobile Dienste des ASB München/Oberbayern

Adi-Maislinger-Straße, 6-8
81373 München

274.jpg

Petra Linné

Fundraising/Öffentlichkeitsarbeit Wünschewagen

Telefon : +49 (89) 74363-201

aHP[o\=`L$bSG/sN~0le'x]#[RQ9E^Kzw*tEA9ob.gp[ng^

ASB Regionalverband München/Oberbayern e.V.

Adi-Maislinger-Straße 6-8
81373 München

Wir unterstützen das Projekt KiA - Krebs im Alter

Weitere Informationen finden Sie auf der KiA Homepage >>
oder im Flyer