Einmal noch... Erholung in Norddeutschland

In dieser Woche ging es für die Wunscherfüller vom Wünschewagen München/Obb. hoch hinaus. Das Wünschewagen-Team fuhr einen kleinen Fahrgast und dessen Mutter aus Grainau am Fuß der Zugspitze bis zum Flugplatz nach Augsburg. Dort wurde der Wünschewagen bereits von einem Piloten im ehrenamtlichen Einsatz für Flying Hope e.V. erwartet.

Nachdem das Gepäck sowie das nötige medizinische Equipment in der Cessna P210 verstaut waren und unser kleiner - nun nicht mehr Fahr-, sondern Fluggast - bequem Platz gefunden hatte, rollte das Flugzeug auch schon auf die Startbahn. Zur Sicherheit war für den Fall eines medizinischen Notfalls auch ein Mitglied des Wünschewagen-Teams mit an Bord und begleitete unseren Gast bis nach Wilhelmshaven. Am Flugplatz wurde die Familie von einem Kollegen des Wünschewagens Niedersachsen in Empfang genommen, der sie zur Palliativstation brachte. Dort soll der Fahrgast mit seiner Mutter bis zum Rückflug in zwei Wochen etwas unbeschwertere Tage verbringen.

Sowohl Flying Hopes als auch der Wünschewagen sind spendenfinanzierte Projekte, die Menschen kostenlos Mobilität ermöglichen, für die sie nicht selbstverständlich ist. Der Wünschewagen erfüllt auf diesem Weg Herzenswünsche für Menschen jeden Alters in ihrer letzten Lebensphase. Die Piloten von Flying Hopes ermöglichen Flüge zu weit entfernten Behandlungen oder Kuraufenthalten für gesundheitlich stark eingeschränkte Kinder und deren Familien.

Das Wünschewagen-Team bedankt sich für die wie immer tolle und reibungslose Zusammenarbeit!

Kontakt-Jennifer-Zeller.png

Jennifer Zeller

Wünschewagen

Telefon : +49 (89) 74363-221

j.zeller(at)wuenschewagen.bayern

Gemeinnützige GmbH für mobile Dienste des ASB München/Oberbayern

Adi-Maislinger-Straße, 6-8
81373 München