#GemeinsamFürMünchen

Rückblick Corona-Teststation

Seit dem 30.7. ist es nach München Reisenden möglich, sich täglich von 7:00 bis 23:00 Uhr gegen Vorlage eines Reisetickets kostenlos im Starnberger Flügelbahnhof des Münchner Hauptbahnhof auf das Coronavirus testen zu lassen.

Unter dem Slogan #GemeinsamFürMünchen übernahm zunächst die Arbeitsgemeinschaft Bevölkerungsschutz den Betrieb bis zum 10.8.2020. Neben dem Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband München/Oberbayern zählten zu der betreibenden Arbeitsgemeinschaft auch das Bayerische Rote Kreuz, die Johanniter-Unfall-Hilfe, die Malteser, das Medizinische Katastrophen-Hilfswerk und das Technische Hilfswerk sowie ab dem 5.8.2020 auch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Nach nochmaliger eindringlicher Bitte durch das Innen- und das Gesundheitsministerium wurde der Betrieb anschließend bis zum 13.8.2020 durch den ASB, JUH, das MKT und die DLRG weitergeführt.

Täglich waren unsererseits bis zu acht Einsatzkräfte in jeweils zwei Schichten im Dienst und entnahmen die Proben der ankommenden Probandinnen und Probanden. Diese Proben wurden dann an die Labore zur genauen Untersuchung weitergereicht.

Insgesamt wurden in der gesamten Betriebsdauer von 15 Tagen ca. 3500 Testungen vorgenommen. Unsererseits waren vom 30.7.2020 bis zum 13.8.2020 insgesamt 96 ASB Einsatzkräfte in einem Gesamtumfang von 910 Stunden im Dienst.

Am Sonntag besuchte Staatsminister Herrmann zudem die Teststrecke am Rastplatz Hochfelln-Nord an der A8 und bedankte sich bei allen Einsatzkräften vor Ort.
Am Dienstag waren auch unser Vorstandsvorsitzender des Regionalverbands und stellvertretender Landesvorstandsvorsitzender Dr. Christian Wolf sowie Landesvorstandsmitglied und Mitglied der Kontrollkommission des Regionalverbands Sven Müller vor Ort am Hauptbahnhof München, um sich mit Chris Jürgens über die aktuelle Sachlage der Corona Teststrecke auszutauschen.

Die Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen und Dienstleistern verlief kooperativ und vorbildlich, sodass die Übergabe an das private Dienstleistungsunternehmen EUROFINS gestern um 13:55 Uhr erfolgreich durchgeführt werden konnte.

Wir möchten uns beim gesamten Bereich Bevölkerungsschutz für die rasche Reaktion zum Regierungsentschied bedanken. Insbesondere möchten wir aber unseren Dank den zahlreichen Ehrenamtlichen aussprechen, die täglich an der Coronateststelle für den ASB im Einsatz waren.