Ukraine-Einsätze

Bevölkerungsschutz im Dauereinsatz

Seit letzter Woche Donnerstag waren unsere Kolleg*innen aus dem Bevölkerungsschutz im Dauereinsatz für die Geflüchteten aus der Ukraine. Gemeinsam mit BRK, MHD und JUH haben Ehrenamtliche des Bevölkerungsschutzes und auch der organisatorische Einsatzleiter des ASB eine Akutbetreuungsstelle für Geflüchtete aus dem Kriegsgebiet der Ukraine aufgebaut, um eine erste Anlaufstelle für die Menschen aus der Ukraine zu bieten. In einem öffentlichen Gebäude in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs wurden 300 Feldbetten bereitgestellt. Am Samstagabend waren bis 22 Uhr bereits über hundert Menschen in der Akutbetreuungsstelle angekommen, am Sonntag kamen weitere 120 Geflüchtete dazu. Die Menschen wurden von der Schnelleinsatzgruppen (SEG) Betreuung registriert und mit allem Nötigen versorgt, die SEG Behandlung übernahm die medizinische Betreuung inklusive Corona-Schnelltests und das KIT-München richtete eine Rufbereitschaft ein.