Kriseninterventionsteam KIT München

München leuchtet – Auszeichnung für langjähriges Engagement

Dr. Andreas Müller-Cyran und Petra Meßner vom Kriseninterventionsteam KIT-München sind Anfang Mai im Münchner Rathaus mit der Auszeichnung „München leuchtet – Den Freundinnen und Freunden Münchens“ für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement beim KIT-München geehrt worden.

Das KIT-München, das vor 28 Jahren auf die Initiative von Müller-Cyran gegründet wurde, habe die Bürger und Bürgerinnen der Stadt München in vielen Krisensituationen unterstützt und gelte als Vorbild für viele weitere Kriseninterventionsteams, sagte Verena Dietl, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München, bei der festlichen Verleihung.

Christine Strobl hat in ihrer Funktion als neu gewähltes ASB-Vorstandsmitglied in ihrer Laudatio für Petra Meßner und Dr. Andreas Müller-Cyran im kleinen Sitzungssaal des Rathauses das ehrenamtliche Engagement besonders hervorgehoben: „Ohne ehrenamtliches Engagement würde die Stadt München nicht so funktionieren wie sie es tut. Das ehrenamtliche Engagement ist nicht mit Geld aufzuwiegen.“ 
Sie lobte Petra Meßner nicht nur für ihr langjähriges Engagement für das KIT-München, sondern auch für ihren Einsatz im Hospizdienst Dasein. Müller-Cyran habe mit der Gründung des KIT-München bewiesen, dass Ehrenamt häufig innovativ sei und immer mal wieder die Politik anschiebe.
„Dieses Kriseninterventionsteam war vorbildlich für andere Einrichtungen. Müller-Cyran hat der Politik gezeigt, wie wichtig so etwas ist“, betonte Christine Strobl.

Am Schluss formulierte sie den großen Appell: „Ich hoffe, Sie machen alle immer weiter!“

Petra Meßner ist seit über 20 Jahren beim KIT-München engagiert und fährt bis zu vier 12-Stunden-Schichten im Monat. Meßner hat über 20 Jahre als Intensiv-Krankenschwester in verschiedenen Kliniken gearbeitet. Nach ihrer Palliative Care Weiterbildung ab 2016 war sie im Kinderpalliativ-Team im Klinikum Großhadern tätig.
Seit 2021 arbeitet sie für den Hospizdienst DaSein e. V. und begleitet sterbende Menschen zu Hause.
 


Fotos: ASB München/Oberbayern

-

Dr. Andreas Müller-Cyran unterstützt den ASB seit über 40 Jahren. Er ist Doktor der Psychologie, ehrenamtlicher Rettungsassistent und Gründer des Krisen-Interventions-Teams (KIT-München). Für sein Engagement und seine wegweisenden Impulse im Bereich der psychosozialen Notfallversorgung wurde ihm 2013 bereits das Bundesverdienstkreuz verliehen.
Hauptberuflich leitet er die Abteilung Krisenpastoral in der Erzdiözese München und Freising und arbeitet als Psychologe bei der Polizei.

274.jpg

Petra Linné

Bereichsleiterin Kommunikation

Telefon : +49 (89) 74363-201

~RmvT3Uz_gVA?5rFSnZ=`i]#[o[Z`C|77A[5#1ua$8TIGEO

ASB Regionalverband München/Oberbayern e. V.

Adi-Maislinger-Straße 6-8
81373 München