ASZ-Altstadt

Das Konzept

außenansicht_asz_web.jpg

Aktuell gibt es in München 32 Alten- und Service-Zentren, deren Konzeption bundesweit einmalig ist. Präventive und versorgende Angebote werden hier verknüpft und in fast jedem Stadtteil angeboten.

Die Hauptanliegen der ASZ-Arbeit sind die Förderung einer selbstbestimmten Lebensgestaltung im Alter, die Unterstützung beim Verbleib in der eigenen häuslichen Umgebung, die Stärkung und der Erhalt der psychischen und physischen Gesundheit und die Förderung sozialer Kontakte zur Vermeidung von Vereinsamung und Ausgrenzung.

Die älteren Menschen und ihre Angehörigen erhalten durch die sozialpädagogischen Fachkräfte im ASZ Beratung und konkrete Hilfen. 
Hilfeleistungen und Dienste der häuslichen Versorgung werden vermittelt und organisiert, direkte Versorgungsleistungen (z.B. Besuchs- und Begleitdienst) angeboten und Betreuungsangebote für Menschen mit psychischen Veränderungen oder Demenzerkrankungen zur Verfügung gestellt.

Interkulturelle und kulturspezifische Angebote für Migrantinnen und Migranten, generationenübergreifende Veranstaltungen und die Förderung bürgerschaftlichen Engagements sind weitere Bestandteile des ASZ-Angebotes.