« Ministerpräsident Seehofer dankt...

25.07.2013

Der ASB München auf dem IsarInselFest

Sami – der kuschelweiche „Trostspender“ für verletzte Kinder im Krankenwagen sucht Paten!

München, 26. Juli 2013 – In einigen Wochen ist es wieder so weit: Zwischen Ludwigs- und Maximiliansbrücke werden alle Vorbereitungen getroffen, um am ersten Septemberwochenende entlang der Isar und auf der Isarinsel zu feiern. Als Gründungsmitglied ist der ASB München, so vielfältig wie das Fest selbst, eingebunden.

Einige Freiwillige aus dem Bereich Katastrophenschutz sind beim Aufbau involviert: Zelte, Küche, und ähnliches werden für die Helferinnen und Helfer errichtet. Am Fest selber steht für die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher ein kompetentes Team aus 12 Sanitätern, einem Notarzt und 2 Personen für die technische Einsatzleitung bereit.

Die Motorradstaffel ist vor Ort und beantwortet gerne Fragen zu deren Einsatzbereich auf Bayerns Straßen. Natürlich dürfen gerade die Kleinen auch auf dem Motorrad Platz nehmen – mit Blaulicht! Der Rettungsdienst ist vertreten mit einem Stand auf der Steinsdorfstraße und kümmert sich um Kinder, die auf dem Fest ihre Eltern verloren haben. Zudem werden Paten für den kleinen Sami gesucht! Diesen kuschelweichen Plüschhund bekommen verletzte und erkrankte Kinder im Krankenwagen, um ihnen ein wenig Trost zu spenden und den Kontakt zu den Sanitätern zu erleichtern. „Trost“-Spender sind am Stand gerne willkommen. Jeder Hund, der einen Spender findet, erhält auf Wunsch eine Schleife mit einem persönlichen Gruß für die kleinen Patienten.

Auf der Isarinsel vermittelt die Rettungshundestaffel des ASB München mit einer beeindruckenden Show Einblicke in das intensive Training der Hundeteams. Verschüttete Personen werden gerettet und vermisste Menschen aufgespürt – all das wird ansprechend mit vielen Erklärungen moderiert. Gleich nebenan wartet die Hüpfburg der Arbeiter-Samariter-Jugend auf spielende Kinder, auch ein Schminkstand ist im Angebot.

Der Einsatz ist meist Ehrensache! Das Fest ist für den ASB München eine tolle Gelegenheit, sich den Münchnerinnen und Münchnern zu präsentieren und die Arbeit vorzustellen. Ehrenamtliche Nachwuchskräfte für den Katastrophenschutz und den Sanitätsdienst, auch Interessierte für den Bundesfreiwilligendienst können gerne nachfragen, ein wenig schnuppern und sich davon überzeugen: Ehrenamt in einem Team macht nicht nur Sinn sondern auch Spaß.

Für Interessierte am Ehrenamt:

ASB Regionalverband München/Oberbayern e.V.

Herr Martin Dänner

Adi- Maislinger-Straße 6-8, 81373 München

Tel.: (089) 74363-107, E-Mail: m.daenner@no-spam.asbmuenchen.de

(Astrid Abou El-Ela)