« Der Landesjugendwettbewerb der...

28.05.2013

Einsatz des ASB München beim Münchner Fanspektakel zum Champions League-Gewinn des FC Bayern

Helfer des ASB München im Einsatz beim Champions League Finale - Foto: ASB München

Der FC Bayern München hat am 25. Mai das Champions League Finale gegen Borussia Dortmund (2:1) gewonnen. Wegen der Finalteilnahme der Münchner Fußballmannschaft, war schon vorher die Aufregung in der bayerischen Hauptstadt groß. Überall trafen sich viele Leute, um gemeinsam das Fußballspektakel anzusehen.

Damit rund 5.000 Besucher beim Public Viewing im Hirschgarten gut abgesichert waren, sorgte der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) München mit mehreren Einsatzteams, zwei Fahrzeugen und einem Notarzt für die medizinische Versorgung im Notfall.

Auf der traditionellen Feiermeile, der Münchner Leopoldstraße, versammelten sich etwa 150.000 Fans des Rekordmeisters. Hier war die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) Transport des ASB München mit zwei Rettungsfahrzeugen im Einsatz, um den Rettungsdienst zu entlasten. Das war allerdings nur 14 Mal nötig. Insgesamt versorgten die Helfer des ASB 35 Patienten.

Weitere Einheiten des Arbeiter-Samariter-Bund waren in Alarmbereitschaft und wären bei einer möglichen Nachalarmierung innerhalb kürzester Zeit zum Einsatz bereit gewesen.

Der ASB München war also sofort zur Stelle, sobald beim Public Viewing in München sanitätsdienstliche Hilfe gebraucht wurde.