« ASB fordert Einbindung von...

04.08.2015

Der ASB München auf der BR Radltour

Endlich wieder unterwegs

Einsatzkräfte des ASB München bei der BR-Radltour 2015 - Foto: ASB München

Bereits zum 11. Mal begleitet der Sanitätsdienst des ASB München die BR-Radltour und stellt die schnelle und kompetente medizinische Versorgung der 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sicher.

Beim gestrigen Start der ersten Etappe in Weilheim in Oberbayern galt es, bei bestem Sommerwetter die ersten 80 km zu bewältigen. In diesem Jahr besteht das Sanitätsteam aus acht fachkundigen Helfern, die den Radltross mit zwei Einsatzmotorrädern, einem Notarzteinsatzfahrzeug, einem Rettungswagen und einem Einsatzleitwagen begleiten. Rund 40 Versorgungen waren am ersten Tag zu leisten - vorwiegend kleinere Hilfeleistungen. Insgesamt stehen den Radfahrern auf sechs Etappen 485 km und 3.800 Höhenmeter bevor. Auf die zu erwartende Hitzewelle sind die Veranstalter und das Sanitäts-Team bestens vorbereitet und sorgen vor mit ausreichend Getränken und genügend Schattenplätzen.Heute bestreitet das Teilnehmerfeld die Königsetappe nach Wemding.