« Dienst für die Gesellschaft...

20.05.2015

Gelungene Premiere für das All-Terrain-Vehicle des ASB München

Einsatz auf der "Pferd International"

Das ASB All-Terrain-Vehicle - Foto - ASB München

Auf der diesjährigen "Pferd International", der größten Freiluftveranstaltung rund ums Pferd im süddeutschen Raum, wurden die Teilnehmer und Zuschauer wieder zuverlässig vom Arbeiter-Samariter-Bund München (ASB) sanitätsdienstlich betreut. Ca. 50.000 Zuschauer sowie unzählige Teilnehmer, Helfer und Aussteller nahmen vom 14.5. - 17.5. auf dem Reitsportgelände in München Riem an der Veranstaltung teil. Erstmals kam dabei auch das All-Terrain-Vehicle (ATV) des ASB München zum Einsatz.

Wie der Name sagt, handelt es sich hierbei um ein extrem geländegängiges Fahrzeug. Ein großzügiger Spender hat das für rettungs- und sanitätsdienstliche Zwecke umgebaute ATV dem ASB München zur Verfügung gestellt. Es kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Versorgung eines Sanitätsmotorrads nicht mehr ausreicht, ein großer Rettungswagen aber nicht zum Einsatz kommen kann. Durch sein vergleichsweise geringes Gewicht, der geringen Abmessungen und der trotzdem vorhandenen Möglichkeit, Material und/oder Patienten rücken- und helferschonend transportieren zu können, schließt es eine Versorgungslücke. Auch für Lotsendienste oder die Notarzt-Zubringung ist es hervorragend geeignet. Sowohl die Veranstalter der "Pferd International" als auch die Jury des Springreitturniers sind vom ATV begeistert, da es bei einem Reitunfall schnelle Hilfe garantiert, ohne den Boden durch sein Gewicht nachhaltig zu beschädigen, wie es bei einem Rettungswagen der Fall wäre. Speziell geschulte ASB-Fahrerinnen und Fahrer mit medizinischer Ausbildung sorgen dafür, dass notwendige Hilfe schnell vor Ort ist.