« Erste Hilfe Kurs für junge...

23.01.2015

Bilanz 2014: Mitgliederrekord im ASB

Seit 2010 konnte der ASB mehr als 140.000 neue Mitglieder gewinnen. Foto: ASB

Mehr als 1.212.000 Menschen waren Ende 2014 Mitglied im ASB. Das sind rund 40.000 mehr als noch 2013. Im Oktober 2014 wurde im Rahmen der Bundeskonferenz in Stuttgart das 1,2 Millionste Mitglied offiziell im ASB willkommen geheißen.

„Für den ASB sind seine Mitglieder lebenswichtig. Sie sind die Basis unserer Arbeit als eine der größten Wohlfahrts- und Hilfsorganisationen Deutschlands. Vor allem durch ihre Beiträge können wir Projekte entwickeln und realisieren sowie nach Unglücken und Katastrophen schnell und unkompliziert Hilfe leisten", betont der ASB-Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein (MdEP).

Seit 2010 wächst die Mitgliederzahl im ASB kontinuierlich, im entsprechenden Zeitraum von vier Jahren konnten rund 140.000 neue Unterstützer gewonnen werden. Diesen stetigen Zuwachs nimmt der ASB als Zuspruch und Ansporn, die Qualität seiner Arbeit und die Vielfalt seiner Angebote ständig weiterzuentwickeln.

Gründe für den Zuwachs sind nicht nur die verstärkte und verbesserte Art der Mitgliedergewinnung, sondern auch das große Engagement bei der Mitgliederbindung. So steht allen Mitgliedern eine gebührenfreie Info-Hotline zur Verfügung. Hier erreichen sie für alle Fragen den passenden Ansprechpartner. Die Hotline wird jährlich etwa 250.000-mal genutzt. Darüber hinaus steht allen Mitgliedern ein kostenloser internationaler Krankenrückholservice zur Verfügung, sie erhalten viermal jährlich die Mitgliederzeitschrift „ASB Magazin", haben exklusiven Zugang zum Online-Portal www.meinASB.de und erhalten jährlich einen Erste-Hilfe-Gutschein gratis.