« KIT München präsentiert sich beim...

19.07.2013

Ministerpräsident Seehofer dankt den Helfern des ASB München

Helfer des ASB München (rechts) beim Empfang mit Ministerpräsident Seehofer und Landtagspräsidentin Stamm

Am 15. Juli haben Ministerpräsident Seehofer und Landtagspräsidentin Stamm bei einem Empfang 3000 Helfern der Hochwasserkatastrophe für ihren Einsatz gedankt. Die Gäste waren stellvertretend für rund 100.000 Fluthelfer der Katastrophe in Bayern ins Schloss Schleißheim geladen. Seehofer zeigte sich stolz über die Hilfsbereitschaft der Frauen und Männer und bedankte sich für die Hilfe, den Mut und die Zuversicht, „die die Helferinnen und Helfer den Betroffenen in den Hochwassergebieten gebracht haben“. Landtagspräsidentin Stamm erklärte, die Hilfe der hilfsbereiten Menschen sei ein großes Glück im Unglück gewesen.

Unter den Gästen befanden sich auch 15 ehrenamtliche Helfer der verschiedenen Ortsverbände des ASB. An dem Empfang nahmen drei Vertreter des ASB München teil sowie Helfer des ASB Jura und des ASB Bad Windsheim. Mit einem Händedruck bedankte sich der Ministerpräsident persönlich bei zwei stellvertretenden Vertretern des ASB. Jeder Helfer erhielt zusätzlich ein spezielles Abzeichen für seinen Hochwassereinsatz.

Die Präsentation verschiedener Filmaufzeichnungen erinnerte während des Empfangs an die dramatischen Ereignisse in Bayern während des Hochwassers. Außerdem boten einige Bands ein interessantes Bühnenprogramm, so dass alle Fluthelfer einen schönen Abend genießen konnten.