Der ASB in München

Seit seiner Gründung im Jahr 1888 bietet der ASB Dienstleistungen an, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren. In München hilft der ASB nun seit 1921 auf vielfältige Weise schnell und ohne Umwege denen, die Unterstützung brauchen.

Franz Müntefering: Jedes Alter zählt!

Bild: Franz Müntefering, Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes, spricht in München zum Thema Älterwerden - Bild: ASB/Hannibal

Der Präsident des ASB spricht zum Thema Älterwerden in Deutschland

Franz Müntefering, Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes,  spricht zur Frage des Älterwerdens im Kulturzentrum Trudering, am Sonntag, 1. Juli 2018 um 16.00 Uhr, Wasserburger Landstraße 32 (Bus 193 Kulturzentrum Trudering, Bus 194/195 Spertentalstraße). Der frühere Vizekanzler und SPD-Vorsitzende kommt auf Einladung von MdL Markus Rinderspacher (SPD). Franz Müntefering fungiert heute auch als  Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen.

Die Menschen in Bayern werden älter. Bis 2028 wird es im Freistaat eine Million Menschen mehr über 60 Jahre geben als heute. Insgesamt 4,14 Mio, das sind dann 33 % aller Bayern. Aktiv und mobil zu sein - das wünschen sich Menschen in jedem Alter.

Doch gerade das Älter werden wird allzu oft mit Beschwerlichkeiten verbunden. Dabei kommt zu kurz, welch unverzichtbaren Beitrag Seniorinnen und Senioren sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich für unsere Gesellschaft leisten - sei es in Vereinen oder Verbänden, in der Kirche, in der Nachbarschaft oder in der Familie. 

Alle Interessierten und ASB-Mitglieder sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Vorstands-Wahl: Dr. Wolf bleibt Vorsitzender - drei neue Mitglieder im Team

Das neue Vorstands-Team v.l.n.r.: Martina Neubauer, Thomas Nindl, Dr. Christian Wolf, Anne Hübner, Dr. Andreas Müller-Cyran. Bild: Felix Fassbinder

Am 12. April 2018 wurde auf der ASB-Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt. Wir gratulieren allen neu- und wiedergewählten Vorstandsmitgliedern sowie dem mit großer Mehrheit im Amt bestätigten Vorstandsvorsitzenden Dr. Christian Wolf.

Der neu gewählte Vorstand hat sich für seine Wahlperiode hohe Ziele gesteckt: Nach dem Abschluss des Tarifvertrags für die ASB Rettungsdienst GmbH strebt er einen Tarifvertrag für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des ASB Regionalverbandes München/Obb e.V. an. Auch wird die Modernisierung der ASB-Zentrale fortgeführt. Der neue Vorstand wird sich auch weiterhin dem Thema Nachhaltigkeit für den gesamten ASB München widmen. Die Vorbereitung der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des ASB München fällt ebenfalls in die neue Legislaturperiode.

Die detaillierte Pressemeldung finden Sie hier

Die ASB Rettungsdienst GmbH unterzeichnet Anerkennungstarifvertrag zum TVöD

Zufriedene Gesichter: Unterzeichnung des Anerkennungstarifvertrags mit Vertretern von ASB und ver.di - Bild: ASB München

Die ASB Rettungsdienst GmbH hat am Donnerstag, 08. Februar 2018 einen Anerkennungsvertrag zum TVöD unterzeichnet. Dieser Tarifvertrag mit ver.di regelt die Arbeitsbedingungen, Entgelte und betriebliche Altersversorgung der Notfallsanitäter, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter in der ASB Rettungsdienst GmbH München.
ASB-Vorstandsvorsitzender Dr. Christian Wolf betont: „Der Abschluss eines Tarifvertrages für den Rettungsdienst war eines unserer großen Ziele in der Wahlperiode des Vorstands. Dies ist uns nach einigen Anläufen erfreulicherweise gelungen. Die ASB Rettungsdienst GmbH ist jetzt als Tochter des größten ASB Regionalverbandes wieder tarifgebunden. Dieser Tarifvertrag könnte bundesweit Signalwirkung haben für weitere ASB-Regionalverbände.“

Download Pressemitteilung

Download Online-Artikel Süddeutsche Zeitung vom 15.02.2018

Rettungskette: Innovative Kooperation zum Wohle des Patienten

Im Rahmen der Pressekonferenz am 27.02.2018 wurden die beiden Rettungsfahrzeuge geweiht. Bild: ASB München

Seit Oktober 2017 betreiben der ASB und Malteser Hilfsdienst direkt an der Notaufnahme des Klinikums Bogenhausen einen gemeinsamen Rettungsdienststandort. Zur Vorstellung der Kooperation fand dort am 27.02.2018 eine Pressekonferenz mit anschließender Fahrzeugweihe statt.

Die Kooperation hat sich bereits bewährt, und der Erfolg ist sichtlich messbar. Dank der räumlichen Nähe direkt neben der Notaufnahme ist eine bestmögliche Patientenversorgung vom Unfallort über den Rettungstransport bis zur Notaufnahme und auf den OP-Tisch durchgehend gegeben. Zudem vereinfachen die vertraute Umgebung und enge Zusammenarbeit zwischen Rettungsdiensten und Klinik die Absprachen und schaffen mehr Flexibilität im Tagesgeschehen.

Der FC Bayern München unterstützt Flying Hope und den ASB-Wünschewagen 2018 bei der Erfüllung von Wünschen

Foto: ASB München

Der FC Bayern München hat zugesichert, den Flying Hope e.V. und den Wünschewagen des ASB München für das Jahr 2018 bei der Wunscherfüllung schwerstkranker Kinder zu unterstützen.

Hierbei werden die  Piloten der Flying Hope e.V. mit ihren privaten Flugzeugen die weiten Anreisen aus anderen Städten Deutschlands  ermöglichen, das Team des Münchner Wünschewagens übernimmt die Wunsch-Fahrten vom Flughafen zur Säbener Straße oder zur Allianz Arena – und der FC Bayern ermöglicht den Gästen das Zusammentreffen mit Spielern und den Besuch von FC Bayern-Spielen.

Download Pressemitteilung

Download Artikel Münchner Merkur Online vom 13.02.2018

Aktuelle Meldungen

24.11.2017

„Such und Hilf!“: Rettungshunde trainieren Suche nach Vermissten

Vermisste Personen nach einem Erdbeben: So lautete am Montag das Übungsszenario für Kräfte von ASB...

Es ist kalt an diesem Montag im November. Die Trümmerlandschaft ist bereit, inmitten von Schutt und Geröll verstecken sich Verletztendarsteller, die für die nächsten Stunden Erdbebenopfer mimen werden. Mit Blaulicht fahren die Kräfte von ... weiterlesen
 
13.11.2017

ASB fordert Konzept gegen Kinderarmut

Vor dem Hintergrund der gerade stattfindenden Sondierungsgespräche für ein Jamaika-Bündnis fordert...

„Das aktuelle System der Kinder- und Familienförderung in Deutschland verhindert Kinderarmut nicht und muss reformiert werden“, betont ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch. „Armut bleibt bei den betroffenen Kindern überwiegend keine ... weiterlesen
 
12.10.2017

Hilfe für Menschen mit Demenz

Franz Müntefering: „Der Herausforderung Demenz begegnen“

Nach aktuellen Schätzungen leben heute rund 1,3 Millionen Menschen mit Demenz in Deutschland. Eine Herausforderung für unsere Gesellschaft und unser Gesundheitssystem. Wie der ASB dieser Herausforderung begegnet, dazu tauschte sich am 5. ... weiterlesen
 

Ihr Kontakt

Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband München/Obb. e.V.

Adi-Maislinger-Straße 6 - 8
81373 München

Telefon (089) 74363-0
Telefax (089) 74363-190

Ihr Kontakt

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit:

Save the date:

Tag der offenen Tür
beim ASB München

am 22. Juli 2018
von 11 - 17:00 Uhr 

Wir freuen uns auf Sie! 

Richard Hahn und Tatiyana Wasenmiller sind Rettungsassistenten beim ASB München. Im Rettungswagen "Sama Westpark 71.1" rücken sie zu Einsätzen in der Landeshauptstadt aus. Die kabel eins-Sendung "Achtung Kontrolle" war mit der Kamera dabei.

Durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen Sie die Leistungen des ASB München

Spendenkonto

Stadtsparkasse München

IBAN: DE 6670 1500 0000 4314 3999
BIC:   SSKM DEMM

Bitte geben Sie bei Spenden Ihren gewünschten Verwendungszweck an!

Als Mitglied helfen Sie dem ASB München bei seinen Leistungen