Junges Engagement gesucht

Nach der Schule einfach erst mal was anderes machen oder ein Jahr Wartezeit überbrücken? Neue Erfahrungen sammeln und mal was für andere tun?

BFD bis 26 Jahre

Zufriedene Mitarbeiterin im Bundesfreiwilligendienst beim ASB
Zufriedene Mitarbeiterin im Bundesfreiwilligendienst beim ASB - Foto - ASB - T. Ehling

Dann ist der Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim ASB München das Richtige für Dich! Ein Jahr lang geht es mitten rein ins soziale Leben. Für die einen ist das eine spannende Erfahrung, für andere gar die Vorbereitung auf den Berufseinstieg.

Die Voraussetzungen für Interessierte

  • Du bist zwischen 18 und 26 Jahre alt.
  • Du hast zwischen 6 und 18 Monaten Zeit, Dich Vollzeit zu engagieren
  • Du bist engagiert und aufgeschlossen Menschen gegenüber
  • Du hast eine eigene Wohnmöglichkeit in München (oder Umgebung)
  • Du besitzt einen Führerschein (mindestens Klasse B)

Die Betreuung

  • In der Einsatzstelle erhältst Du fachliche Anleitung und Begleitung
  • Während Deines Dienstes unterstützen wir Dich in fünf Seminarwochen

Die Gegenleistungen

  • Du erhältst ein monatliches Taschengeld von 275 €
  • Wir erstatten anteilig die Kosten für eine Unterkunft und Verpflegung (125 €)
  • Wir versichern Dich beitragsfrei in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung

Ein Jahr BFD heißt:

  • Verantwortung für sich und andere Menschen übernehmen
  • die eigene Persönlichkeit weiterentwickeln
  • erste berufliche Praxiserfahrung nach der Schule machen
  • soziale Berufe kennenlernen
  • Gesellschaft mitgestalten,
  • neuen Menschen begegnen und Gemeinschaft erleben.

Interessiert am BFD? Dann nimm am besten direkt Kontakt auf zu Chris Jürgens.  

Der junge Mann wird beim ASB im BFD eingesetzt
Der BFD beim ASB ist eine große Hilfe für viele Menschen
Freiwilliges Engagement beim ASB München
  • Im Freiwilligendienst haben Interessierte die Möglichkeit beim ASB München, in der Pflege oder der Betreuung von Senioren eingesetzt zu werden

    Freiwillig aktiv

    Egal welches Alter, ob regelmäßig oder nur gelegentlich. Die Einsatzmöglichkeiten im ASB München für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten sind vielfältig.

     

     

    Mehr zum freiwilligen Engagement

  • Beim ASB München können die Helfer im Sanitätsdienst, in der Pflege oder der Ausbildung einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren

    BFD beim ASB München

    Im BFD können sich Menschen von 16 bis 99 Jahren für Andere in unserer Gesellschaft einbringen. Hauptsache ist, sie sind engagiert und bringen zwischen einem halben und anderthalb Jahren Zeit mit.

     

    Mehr zum BFD

  • Junge Frau, die beim ASB München ein FSJ in der Pflege leistet

    Freiwilliges Soziales Jahr - FSJ

    Anderen helfen, sich selbst weiterentwickeln - während des Freiwilligen Sozialen Jahrs beim ASB München gibt es viele Möglichkeiten für junge Menschen, etwas zu bewegen und sich sozial zu engagieren.

     

    Mehr zum FSJ

  • Mitarbeiter des ASB betreut im Rahmen des Freiwilligenprogramms 'weltwärs' eine Mutter mit ihrem Kind in Gambia

    "weltwärts" mit dem ASB

    Das ASB-Freiwilligenprogramm richtet sich an alle jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren, die zwölf bis 13 Monate lang einen Freiwilligendienst in Gambia ableisten wollen. Der ASB ist eine anerkannte Entsendeorganisation.

    Mehr zu "weltwärts"

  • Freiwillige Sanitäter des ASB München bereiten für ihren Einsatz einen Krankenwagen vor

    Stellenmarkt für freiwillige Helfer

    Hier erhalten Sie einen konkreten Überblick über Möglichkeiten, sich im ASB München zu engagieren. Aber auch mit eigenen Ideen können Sie sich gerne an uns wenden.

     

    Stellenmarkt für freiwillige Helfer

Ihr Kontakt

Chris Jürgens
Freiwilligenkoordinator

Telefon (089) 74363-107
Telefax (089) 74363-4107

Durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen Sie die Leistungen des ASB München
Unterstützt den ASB München ehrenamtlich in der Pflege
Eltern und Erzieher lernen beim ASB wie eine Verletzung beim Kind zu behandeln ist
Auch beim Spielen kann Erste Hilfe nötig sein. Foto - ASB - P.Nierhoff

Vereinbaren Sie gleich einen Termin!